EIERLEI

EIERLEI

Nicht nur zur Osterzeit...

Eines ist mir klar: Diese Art der „Kunst“ wird von vielen nicht so richtig ernst genommen! Auch für mich ist es natürlich in erster Linie ein Hobby, diese kleinen Figürchen und Objekte entstehen zu lassen.  Ob dass, was ich mit den Eiern anstelle nun Kunst ist oder nicht, das mag ich anderen überlassen.

Doch wer sich aber näher mit der Sache befasst wird schon bald feststellen: Eierkunst kann durchaus mit der Kunst auf Leinwand oder Papier mithalten, oft überragt das künstlerische Potential und das handwerkliche Geschick bei weitem die Kenntnisse so mancher Maler, die sich gerne über diese vermeintlichen „Bastler“ stellen.

Ein paar Beispiele, was alles möglich ist mit und auf Eiern, findet man z.B. auf der Seite der Ostereierausstellung im Kloster Eberbach  (https://ostereiermarkt-im-kloster-eberbach.de) oder Kloster Seligenstadt – hier bin ich seit ein paar Jahren Teilnehmerin der Ausstellung und habe die größte Hochachtung vor meinen Kollegen und Kolleginnen.

Enteneier bemalt mit Acryl und Aquarellfarben, gefräst und lackiert.